Info

Im Vergleich zu seinen Lebensgenossen besitzt der Tiefseestint (Melanolagus bericoides) ein kleines Mäulchen. Doch mithilfe seiner speziell ausgebildeten Augen entdeckt er stets ausreichend Beute. Die Rezeptoren auf ihrer Netzhaut bestehen ausschließlich aus lichtempfindlichen Stäbchen. Die Sinneszellen sind außerdem mit einem sehr robusten Sehpigment ausgestattet. So entgeht diesem Fisch kein noch so schwaches Leuchtsignal.

Download
Filename
20211007_111332.jpg
Copyright
Solvin Zankl
Image Size
5400x3594 / 5.5MB
https://www.photoshelter.com/support/license
https://solvinzankl.photoshelter.com/p/faq
Contained in galleries
Im Vergleich zu seinen Lebensgenossen besitzt der Tiefseestint (Melanolagus bericoides) ein kleines Mäulchen. Doch mithilfe seiner speziell ausgebildeten Augen entdeckt er stets ausreichend Beute. Die Rezeptoren auf ihrer Netzhaut bestehen ausschließlich aus lichtempfindlichen Stäbchen. Die Sinneszellen sind außerdem mit einem sehr robusten Sehpigment ausgestattet. So entgeht diesem Fisch kein noch so schwaches Leuchtsignal.