Info

Lachshering Tiefsee-Beilfisch (Maurolicus walvisensis), Sternoptychidae, Silberbeilfische, auf der Unterseite des Körpers befinden sich Leuchtorgane in langen Reihen. Lachsheringe leben mesopelagisch im offenen Meer tagsüber in Tiefen von 150 bis 250 Metern, maximal von bis zu 1500 Metern. Sie unternehmen Vertikalwanderungen und steigen in der Nacht bis in eine Tiefe von 50 Metern unter der Wasseroberfläche auf. Sie fressen vor allem Copepoden und Krill und sind selber eine wichtige Nahrung für viele Raubfische.

Download
Filename
20211008_101350.jpg
Copyright
Solvin Zankl
Image Size
6048x4024 / 4.0MB
https://www.photoshelter.com/support/license
https://solvinzankl.photoshelter.com/p/faq
Contained in galleries
Lachshering Tiefsee-Beilfisch (Maurolicus walvisensis), Sternoptychidae, Silberbeilfische, auf der Unterseite des Körpers befinden sich Leuchtorgane in langen Reihen. Lachsheringe leben mesopelagisch im offenen Meer tagsüber in Tiefen von 150 bis 250 Metern, maximal von bis zu 1500 Metern. Sie unternehmen Vertikalwanderungen und steigen in der Nacht bis in eine Tiefe von 50 Metern unter der Wasseroberfläche auf. Sie fressen vor allem Copepoden und Krill und sind selber eine wichtige Nahrung für viele Raubfische.