Info

Lebensgemeinschaft

Live Lophelia pertusa reef in Trondheimfjord, Norway, with prominent gorgonian coral colonies Paragorgia placomus (yellow colony). The sponge Mycale lingua is growing among the live L. pertusa framework. One basket star (Gorgonocephalus caputmedusea) on the left. Lophelia (Lophelia pertusa) is the most widespread reef-framework forming cold-water coral. It has been frequently found in the North Atlantic Ocean, but it is still being discovered in oceans throughout the world where it's robust skeletons form massive deep-sea coral reefs [size of organism: 1,4 m] | Die cremeweiße Lophelia pertusa ist die am weitesten verbreitete riffbildende Kaltwasserkoralle. Hier ist bei einer Lophelia-Riff-Lebensgemeinschaft im Trondheimfjord vor der norwegischen Küste die weißliche Lophelia-Struktur durchsetzt mit gelblichen Gorgonien-Korallen der Art Paragorgia placomus, der Schwamm Mycale lingua hat sich zwischen den Korallenästen angesiedelt und ein Gorgonenhaupt-Schlangenstern angelt am linken Bildrand nach Plankton. Nach der ersten Entdeckung derartiger "Bauwerke" im Nord-Atlantik werden nun fortwährend und weltweit weitere Lophelia-Riffe in der Tiefwasser-Zone gefunden. (Trondheimfjord, Norwegen)

Download
Filename
20110921_092914.jpg
Copyright
GEOMAR / JAGO / Solvin Zankl
Image Size
5400x3593 / 14.0MB
Contained in galleries
Lophelia reef | Lophelia Riff
Live Lophelia pertusa reef in Trondheimfjord, Norway, with prominent gorgonian coral colonies Paragorgia placomus (yellow colony). The sponge Mycale lingua is growing among the live L. pertusa  framework. One basket star (Gorgonocephalus caputmedusea) on the left. Lophelia (Lophelia pertusa) is the most widespread reef-framework forming cold-water coral. It has been frequently found in the North Atlantic Ocean, but it is still being discovered in oceans throughout the world where it's robust skeletons form massive deep-sea coral reefs  [size of organism: 1,4 m] |  Die cremeweiße Lophelia pertusa ist die am weitesten verbreitete riffbildende Kaltwasserkoralle. Hier ist bei einer Lophelia-Riff-Lebensgemeinschaft im Trondheimfjord vor der norwegischen Küste die weißliche Lophelia-Struktur durchsetzt mit gelblichen Gorgonien-Korallen der Art Paragorgia placomus, der Schwamm Mycale lingua hat sich zwischen den Korallenästen angesiedelt und ein Gorgonenhaupt-Schlangenstern angelt am linken Bildrand nach Plankton. Nach der ersten Entdeckung derartiger "Bauwerke" im Nord-Atlantik werden nun fortwährend und weltweit weitere Lophelia-Riffe in der Tiefwasser-Zone gefunden. (Trondheimfjord, Norwegen)