Info

Sun Spider, Wind Scorpion

Die Walzenspinnen (Solifugae oder Solpugida) gehören zu den Spinnentieren; ihre nächsten Verwandten sind die Pseudoskorpione. Der Lateinische Name Solifugae bedeutet "flieht vor der Sonne". Ihr Hinterleib ist im Vergleich zu regulären Spinnen langgestreckt (walzenförmig) und die Fühler (Pedipalpen) der Tiere sehen aus wie ein fünftes, vorderes Beinpaar. Walzenspinnen sind typischerweise in Trockengebieten (Wüsten und Steppen) zu finden. Sie können bis zu 7 cm groß werden und ernähren sich von anderen Spinnentieren, Insekten. Vereinzelt erbeuten sie auch kleine Reptilien. Dank ihrer starken Kieferwerkzeuge (Cheliceren) sind Walzenspinnen sehr wehrhaft, allerdings nicht giftig. | Solpugids, also known as Solifugids, "Red Roman Spider", "Wind Scorpions" or "Solifuge sun spider"from the Namib desert

Add to Cart Download
Filename
070122_NOV8448.jpg
Copyright
Solvin Zankl
Image Size
5400x3587 / 9.2MB
Contained in galleries
Invertebrates - terrestrial - Most popular images
Die Walzenspinnen (Solifugae oder Solpugida) gehören zu den Spinnentieren; ihre nächsten Verwandten sind die Pseudoskorpione. Der Lateinische Name Solifugae bedeutet "flieht vor der Sonne". Ihr Hinterleib ist im Vergleich zu regulären Spinnen langgestreckt (walzenförmig) und die Fühler (Pedipalpen) der Tiere sehen aus wie ein fünftes, vorderes Beinpaar. Walzenspinnen sind typischerweise in Trockengebieten (Wüsten und Steppen) zu finden. Sie können bis zu 7 cm groß werden und ernähren sich von anderen Spinnentieren, Insekten. Vereinzelt erbeuten sie auch kleine Reptilien. Dank ihrer starken Kieferwerkzeuge (Cheliceren) sind Walzenspinnen sehr wehrhaft, allerdings nicht giftig.  | Solpugids, also known as Solifugids, "Red Roman Spider", "Wind Scorpions" or "Solifuge sun spider"from the Namib desert